Beitrag zur Blogparade Lieblingsbücher

Habt ihr schon bei Siris Blogparade: Lieblingsbücher mitgemacht? Da ich ebenfalls ein großer Lesefan bin, kommt hiermit mein Beitrag! Was sind eure gedruckten Lieblinge?

Lesen gehört seit der Grundschule zu meinen liebsten Hobbies. Ich mag es, in fremde Welten einzutauchen und Abenteuer mit den Helden zu erleben. Meine Lieblingsgenres sind Fantasy und Jugendbuch, ansonsten lese ich ab und zu Klassiker, historische Romane oder Krimis/ Thriller.

Anmerkung: Siri und ich nennen uns schon manchmal scherzhaft einen „Lesezirkel“, weil wir natürlich alle unsere Bücher untereinander austauschen. Und da wir zum Glück einen sehr ähnlichen Lesegeschmack teilen, sind viele ihrer Lieblingsbücher auch meine Favoriten. Dazu zählen z. B. Nachtlilien von Siri Lindberg, die Eragon-Reihe von Christopher Paolini, die Eleria-Trilogie von Ursula Poznanski und die Debüts von Cecelia Ahern, zu der ihr hier meine Romane-Review findet. Ich musste also in die Untiefen meines Bücherregals abtauchen, um weitere Empfehlungen für euch zu finden. 😉

Fantasy-Epos: Die Drachenkämpferin

Blogparade Lieblingsbücher
„Die Drachenkämpferin“ von Licia Troisi ist eine fantastische Trilogie für stundenlangen Lesegenuss!

Dieser Dreiteiler von Licia Troisi (hier zusammengefasst in einem Band) erfüllt für mich alle Kriterien eines perfekten Fantasyromans. Die Halbwaise Nihal will in den Orden der Drachenritter aufgenommen werden, um die Mörder ihres Vaters zu rächen. Im Kampf gegen das Böse steht ihr der Magier Sennar zur Seite. Ich war begeistert von diesem 1.280 Seiten dicken Epos, bei dem man eine starke Heldin auf ihren Reisen, beim Magielernen und Kämpfen begleitet. Den Folge-Dreiteiler „Die Schattenkämpferin“ kann ich übrigens auch sehr empfehlen.

Verschwörungsthriller von Dan Brown

Blogparade Lieblingsbücher
Da ich Dan Browns Romane über Jahre hinweg sammelte, sind die Cover extrem uneinheitlich. 😀 Geht es euch mit manchen eurer Reihen auch so?

Dan Browns Romane stecken nicht nur voller Wissen über Geheimorganisationen, Forschung oder Religion, sondern fesseln mit spannenden Plots und tollen Kulissen. Wenn ihr euch jetzt fragt: „War das nicht der Autor vom Da Vinci Code?“ – Genau, die meisten seiner Romane wurden nämlich verfilmt. Da aber auch Siri und ich ständig den Inhalt der Bücher verwechseln, hier eine kleine Orientierung für euch, um welche Themen und Orte es in den Romanen geht:

  • Diabolus: Susan Fletcher von der NSA im Kampf gegen Hacker
  • Meteor: Rachel Sexton ist in einen Meteoritenfund in der Arktis und Intrigen um die US-Präsidentschaftswahl verwickelt
  • Illuminati: erster Band um Harvardprofessor Robert Langdon, Verschwörung einer Geheimorganisation gegen den Vatikan
  • Sakrileg: Langdon knackt das Rätsel um das gestohlene Da-Vinci-Gemälde aus dem Pariser Louvre
  • Das verlorene Symbol: Langdon muss sich in Washington D.C. mit den Themen Freimaurer, noetische Wissenschaft und Religion auseinandersetzen
  • Inferno: Langdon kämpft in Florenz und Venedig gegen eine globale Epidemie

Mein Favorit ist der erste Langdon-Fall „Illuminati“, an den die anderen Fälle meiner Meinung nach nicht mehr herankommen. Den neuesten Roman „Origin“ habe ich noch nicht gelesen. Kennt ihr ihn?

Erebos von Ursula Poznanski

Blogparade Lieblingsbücher
Nicht nur für Zocker: Erebos von Ursula Poznanski muss man gelesen haben!

Meiner Meinung nach das beste Jugendbuch! Es geht um das Computerspiel Erebos, das an World of Warcraft erinnert und in der Schule der Hauptfigur Nick herumgereicht wird. Das Besondere: Bei Erebos verschwinden die Grenzen zwischen Fiktion und Wirklichkeit und plötzlich soll Nick einen Menschen umbringen. Selten konnte mich ein Buch so faszinieren und erschüttern zugleich. Dieser mehrfach ausgezeichnete Roman fesselt einen wirklich von der ersten bis zur letzten Seite!

Lieblingsklassiker: Stolz und Vorurteil

Blogparade Lieblingsbücher
Das altmodische Cover trügt: Die Protagonistin aus dem 19. Jahrhundert handelt sehr selbstbestimmt. Man kann nicht anders, als mit ihr mitzufiebern!

Ein ganz besonderer Literaturklassiker von Jane Austen, den ich voller Spannung und Mitgefühl verfolgt habe, obwohl Frauenromane sonst überhaupt nicht mein Genre sind. Für die damalige Zeit handelt die Protagonistin erstaunlich emanzipiert und man ist gespannt, für welchen Mann sie sich am Ende entscheidet. Ein bezauberndes Buch!

Science-Fiction-Überraschung: Squids

Blogparade Lieblingsbücher
Squids ist alles andere als Weltall-Quatsch.

Science-Fiction habe ich immer mit albernen Alien- oder Marsgeschichten assoziiert – bis ich „Squids“ von Leo Aldan als eBook gelesen habe. Der Protagonist Dr. Jake Forrester wird auf einen exotischen Planeten entführt, der zunächst wie das Paradies auf Erden wirkt – aber welche höhere Spezies herrscht tatsächlich über die Menschen? Dieser Roman ist von Anfang bis Ende durchdacht und begeistert mit einem spannenden Plot, überraschenden Wendungen, sympathischen Figuren, kreativer Detailverliebtheit und wissenschaftlichem Background. In Siris Rezension erfahrt ihr mehr über dieses tolle Buch.

 

 

 

Habt ihr Lust, eure Lieblingsbücher vorzustellen? Hier geht’s zu Siris Blogparade! Natürlich wird euer Beitrag dort verlinkt, sodass alle unsere Empfehlungen vernetzt sind. Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

Diese Buchbeiträge könnten euch auch interessieren:

Unsere Rezensionen findet ihr unter Reviews!